# 11 "Oh es riecht gut, oh es riecht fein....." ♬ ♫ ♬ TEIL II Marmelade


Diese Woche war Marmelade kochen angesagt. Dabei handelt es sich einmal um eine Apfel-Birnen-Zimt Marmelade und eine Heidelbeer-Himbeer-Marmelade. Mein erster Versuch. Ich liebe selbst gemacht Marmelade und dachte mir...so schwer kann das ja gar nicht sein:) Das Problem war das "DENKEN" *lach.


Apfel-Birnen-Marmelade:

500 g Apfel
500 g Birnen
2:1     Gelierzucker
Zimt  (nach Gefühl)

Heidelbeer-Himbeer-Marmelade:

500 g Heidelbeere
500 g Himbeere
2:2     Gelierzucker

Äpfel und Birnen bekommt man zu dieser Zeit ohne Probleme zu kaufen. Heidelbeeren und Himbeeren habe ich aus dem TK genommen.



Als erstes habe ich die Äpfel und Birnen geschält, geschnitten und vom Kern befreit. Als nächstes habe ich das Obst abgewogen. Insgesamt waren das bei mir fünf Äpfel und fünf Birnen.



Nachdem man alles klein geschnitten hat, kann man das Obst in eine Schüssel geben und danach den Gelierzucker hinzufügen.


Einmal umrühren und ein paar Stunden ziehen lassen.



Nach ca. fünf Stunden habe ich die Früchte noch einmal mit einem Stabmixer ganz fein zerkleinert und in einen Topf gegeben.




Das ganze sollte man dann mindestens 5 bis 8 Minuten köcheln lassen und eine Gelierprobe machen. Während des köchelns habe ich die dafür vorgesehenen Gläser in die Spüle gegeben und mit heißem Wasser abgespült. Wenn die Masse geliert kann man sie gleich in die Gläser giesen und den Deckel fest zumachen. Aufbewahren sollte man sie kühl und dunkel.



Bei der Heidelbeer-Himbeer-Marmelade funktionierte es jedoch nicht so einfach wie bei der anderen. Da die Früchte aus dem TK kamen, war der Wasser Anteil höher als bei den anderen Früchten. Beim ersten einkochen gelierte die Masse nicht obwohl ich auch 2:1 angewendet habe. Somit musste ich bei dieser Marmelade 2:2 anwenden und siehe da.....es gelierte:)

Das war es mal wieder und ab geht es zum Creadienstag. Bis bald:)



Kommentare: